Helen Biedermann Vuille, MSc

Helen Biedermann Vuille, MSc

Eidg. anerkannte Psychotherapeutin ASP

Profil und Angebot als PDF laden und drucken

Tel. 032 323 82 09
Fax 032 323 82 06
helenbiedermann@bluewin.ch

 

Angebot
 

  • Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen mit psychischen und psychosomatischen Beschwerden
  • Paar-und Familientherapie, insbesondere auch mit Patchworkfamilien
  • Psychotherapie und Beratung für Menschen mit Migrationshintergrund
  • Begleitung und Behandlung von Jugendlichen in Ablösungs- und Identitätskrisen
  • Behandlung von Opfern von psychischer, körperlicher und sexueller Gewalt
  • Delegierte Psychotherapie

Therapiekonzepte und Arbeitsweise
 

  • Psychotherapie im Einzel- Paar- und Familiensetting
  • Psychodynamische Therapie unter Einbezug verschiedener Ansätze wie Körper- und Gesprächspsychotherapie, Gestaltarbeit, imaginative Verfahren und Entspannungsarbeit
  • Systemische Paar-und Familientherapie
  • Integration von Elementen der Psychotraumatologie, der Imaginations- und Verhaltenstherapie, der Gestalttherapie sowie der achtsamkeitsbasierten Stressreduktion

In der Therapie bietet sich die Möglichkeit, sich mit den eigenen Einstellungen und Verhaltensweisen auseinander zu setzen. Eine wertschätzende Atmosphäre sowie meine  Grundhaltung der Ressourcenaktivierung helfen Probleme angstfrei anzugehen. In meiner therapeutischen Arbeit lege ich den Fokus sowohl auf die Gedanken, die Gefühle und die Körperempfindungen eines Menschen als auch auf sein familiäres und soziales System.


Ausbildung / beruflicher Werdegang
 

  • Studium der Klinischen Heilpädagogik, Universität Fribourg
  • Studium der Psychotherapiewissenschaften, Universität Krems Austria
  • Ausbildung in Körperorientierter Psychotherapie am G. Boyesen Institut, London
  • Ausbildung in Phasischer Paar- und Familientherapie bei Dr. C. Gammer, Zürich
  • Weiterbildung in Gestalt- Körperpsychotherapie am Chiron Center, London
  • Weiterbildung in Gruppenleitung bei R. Pervöltz, Freiburg i. B.
  • Weiterbildung im heilsamen Umgang mit Scham am Core Energetics Institute, Bern
  • Weiterbildung in Psychoimaginativer Traumatherapie PITT bei Prof. Dr. L. Reddemann, Deutschland

Klinische Tätigkeit
 

  • Verschiedene Praktika in Heil- und sozialpädagogischen Institutionen
  • Tagesklinik der Sozialpsychiatrische Klinik, Bern
  • Berufserfahrung in der Lebens-und Wohnbegleitung psychisch kranker Menschen
  • Co-Leitung von Jahresgruppen in körperorientierter Selbsterfahrung
  • Psychotherapeutische Tätigkeit in rheumatologischer Praxis in Biel während 9 Jahren
  • Seit 1997 psychotherapeutische Tätigkeit in der Praxisgemeinschaft am Zentralplatz, Biel

Praxisbewilligung
 

Kanton Bern


Sprachen
 

Deutsch, Französisch, Englisch


Mitgliedschaften
 

  • Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten ASP
  • Schweizerischer Verband für Körperpsychotherapie EABP-CH
  • Schweizerischer Verband für Delegierte Psychotherapie GedaP

Nebenamtliche Tätigkeit
 

Fachrichterin am Kinder-und Erwachsenenschutzgericht KESG, Bern


Persönliches
 

  • Geboren 1959
  • verheiratet und Mutter und Stiefmutter von drei erwachsenen Kindern

Finanzierung
 

Die Verrechnung psychotherapeutischer Leistungen ist entweder im Delegationsmodus über die Grundversicherung Ihrer Krankenkasse (abzüglich der Jahresfranchise und den 10% Selbstbehalt) oder aber über die Zusatzversicherung möglich. Wenn Sie im Hausarzt- oder im HMO Modell versichert sind, benötigen Sie eine Überweisung Ihres Hausarztes.